Gütersloh, 03. März 2021

Kronkorken sammeln für den guten Zweck

Sie haben einen Durchmesser von knapp 30 Millimetern und wiegen nicht einmal zwei Gramm: Kronkorken! Zu finden sind sie eigentlich überall: auf Besprechungstischen, in der Kantine, auf der Baustelle, zuhause ... Nach dem Plopp landen die kleinen Blechstücke fast immer im Müll. Aber eben nur fast: Bei Hagedorn werden sie jetzt für den guten Zweck gesammelt.

Die Idee zu diesem MIThelfen-Projekt hatte Leonie Wieger, Auszubildende im Marketing. Sie hat die internationale Kronkorkensammelaktion entdeckt und gedacht: »Das können wir auch! « Sie nahm Kontakt mit Ingo Petermeier auf, dem Initiator der Kronkorken Sammelaktion. Als offizieller Kooperationspartner der Patientenhilfe Darmkrebs ist Petermeier mit seiner Initiative Teil eines großen Netzwerks, das sich für die Darmkrebsprävention und für durch Darmkrebs in Not geratene Menschen einsetzt. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des »Netzwerks gegen Darmkrebs«, der »Stiftung LebensBlicke« und der »Felix Burda Stiftung«

Nach dem Vorbild der Sammelaktion werden nun bei Hagedorn in Gütersloh alle Kronkorken entgegengenommen, die Mitarbeiter, deren Familien und Freunde sammeln. Einmal im Jahr wird dann möglichst ein ganzer Container der kleinen Blechdeckel zum Wertstoffhändler gebracht. Das ist gut für die Umwelt. Außerdem gehen alle Einnahmen als Spende direkt an die »Felix Burda Stiftung« und erfüllen so auch noch einen guten Zweck. Die Stiftung engagiert sich seit 2001 für die Früherkennung von Darmkrebs und tut viel dafür, dass dieses wichtige Thema in der breiten Bevölkerung bekannt zu machen.

Aktuelles

Was uns bewegt

|Pressemitteilung

Aus alter Wurstwarenfabrik wird moderner Gewerbepark

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Die Spürnasen im Erlebnisgarten auf Entdeckungsreise

Beitrag lesen