Gütersloh | Nürnberg, 16. Mai 2024

Tiefbausparte von Hagedorn expandiert in Süddeutschland

Die Hagedorn Unternehmensgruppe gründet neue Firma für mehr Präsenz im süddeutschen Raum 
 

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist nicht nur viertgrößtes Abbruchunternehmen der Welt und spezialisiert auf die Revitalisierung von Kraftwerks- und Industrieflächen: Auch die Tiefbausparte der Gruppe ist mit ihren über 230 Mitarbeitenden bundesweit im Einsatz und wächst jedes Jahr stetig an. Durch die im Mai vollzogene Gründung der Hagedorn Bau Nürnberg GmbH expandiert die Sparte nun auch in Süddeutschland. 

Knapp 25 neue Beschäftigte konnten bereits akquiriert werden. Gemeinsam arbeitet das Team künftig daran, den Betrieb im süddeutschen Raum voranzutreiben und weiterzuentwickeln. Die Kompetenzen reichen von Erd- und Kanalbau über industriellen Straßenbau, umfassende Tiefbauarbeiten bis hin zur Herstellung kompletter Außenanlagen. Geführt wird die Firma mit Sitz im fränkischen Neunkirchen am Brand von Georg Diederichs, langjähriger Bereichsleiter im Tiefbau von Hagedorn, sowie dem erfahrenen und in Süddeutschland stark verwurzelten Unternehmer Simon Mehl.
 

20 neue Maschinen 

Der Maschinenpark der Hagedorn Unternehmensgruppe mit über 1000 Fahrzeugen und Großgeräten wird mit der Firmengründung um rund 20 weitere Erdbaumaschinen erweitert. 

„Durch den Zuwachs haben wir die Chance, neue Märkte zu erschließen, stärken unsere bundesweite Präsenz und schaffen mehr Nähe für Bestands- und Neukunden in Süddeutschland“, sagt Mirko Holtkamp, Geschäftsführer der Hagedorn Bau GmbH und Leiter der Tiefbau-Sparte der Hagedorn Gruppe. 

Über die Hagedorn Unternehmensgruppe

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist Deutschlands leistungsstärkster Rundum-Dienstleister in den Bereichen Abbruch, Entsorgung, Tiefbau und Flächenrevitalisierung. Die Prozesskette der Gruppe umfasst zudem die Sanierung von Altlasten, Recycling und das Stoffstrommanagement, die Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte. Seit dem Zusammenschluss mit der WASEL GmbH im Juli 2021 ergänzen Schwerlastlogistik und Kranservices das Portfolio. Das Familienunternehmen mit Barbara und Thomas Hagedorn an der Spitze, erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von über 400 Millionen Euro. Damit gehört der im Jahr 1997 von Thomas Hagedorn gegründete Betrieb mit seinen über 1700 Mitarbeitern zu den Top 4 der größten und erfolgreichsten Abbruchunternehmen der Welt. Neben dem Hauptsitz in Gütersloh ist Hagedorn heute mit zusätzlichen Standorten deutschlandweit aktiv.

Dokumente und Bilder

  • Pressemitteilung_Tiefbausparte_von_Hagedorn_expandiert_in_Sueddeutschland.pdf

    Download
    PDF | 196,56 KB
  • Hagedorn_Pressefoto_von_links_Georg_Diederichs__Simon_Mehl_und_Mirko_Holtkamp.jpg

    Download
    JPG | 1,68 MB

Aktuelles

Was uns bewegt

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen