Gütersloh / Kerpen, 13. Januar 2023

Maaßen Erdbewegungen-Transporte GmbH wird Teil der Hagedorn Gruppe

Kompetenzen stärken im Rheinland: Maaßen Erdbewegungen-Transporte GmbH wird Teil der Hagedorn Gruppe

Der bekannte Erd- und Tiefbauspezialist Maaßen aus Kerpen arbeitet fortan unter dem Dach der Hagedorn Gruppe. Die Zahl der Beschäftigten wächst damit auf rund 1700 Mitarbeitende

Die Hagedorn Unternehmensgruppe schließt sich mit dem Kerpener Unternehmen Maaßen Erdbewegungen- Transporte GmbH zusammen. Damit profitieren die Kunden insbesondere im Rheinland von einer noch breiteren Aufstellung des Leistungsportfolios. Hagedorn schafft damit beste Voraussetzungen, um den Strukturwandel in der Region zu gestalten und den anstehenden Infrastrukturausbau umzusetzen.

Rund 70 Mitarbeitende in den Bereichen Erdbewegungen, Abbruch, Transporte und Recycling sind bislang bei der Kerpener Firma beschäftigt, die vor 28 Jahren von Marc Maaßen gegründet wurde. Im Raum Kerpen und Köln ist Maaßen von einem Einmannbetrieb zu einer festen Größe herangewachsen. 35 Maschinen und über 50 LKW gehören zum Fuhrpark des Unternehmens sowie zwei eigene Deponien, ein Recyclingwerk und eine Kiesgrube. Mit Maaßen gelingt somit die ideale Verstärkung der Hagedorn-Wertschöpfungskette.

Bekannt ist der Fachbetrieb auch wegen seiner großen Follower-Zahl auf Instagram und der YouTube-Videos, die zum Teil Millionen-Aufrufe zu verzeichnen haben.

Große Synergien durch Zusammenschluss

Im Rheinland ist die Hagedorn Gruppe mit dem Bergheimer Kranunternehmen WASEL und der Hagedorn Köln GmbH bereits stark vertreten. „Der Zusammenschluss mit Maaßen erzeugt zusätzliche Synergien. Ich freue mich auf die neuen Kolleginnen und Kollegen und die Erweiterung des Maschinenparks. Damit können wir den Strukturwandel zwischen Rhein und Ruhr jetzt und in den nächsten Jahren noch besser anpacken. Gemeinsam wachsen wir nachhaltig, transformieren unsere Heimat und zeigen neue Perspektiven auf“, sagt Thomas Hagedorn, geschäftsführender Gesellschafter der Hagedorn Unternehmensgruppe. 

Auch Marc Maaßen, Gründer und Geschäftsführer der Kerpener Baufirma, sieht den Zusammenschluss als Gewinn: „Mit Hagedorn haben wir den idealen Partner an unserer Seite, nicht nur wegen der geballten Kompetenz: Wir teilen gemeinsame Werte und legen viel Wert auf Teamgeist, Zusammenhalt und ein ehrliches und faires Miteinander.“

Bereits heute ist die Hagedorn Unternehmensgruppe Deutschlands leistungsstärkster Rundum-Dienstleister für den Strukturwandel und gilt als viertgrößtes Abbruchunternehmen weltweit. Die Prozesskette reicht von Abbruch, Entsorgung und Recycling, bis zu Tiefbau, Schwerlastlogistik und Flächenrevitalisierung. Das Leistungsportfolio wird durch den Zusammenschluss weiter gestärkt und die Zahl der Beschäftigten wächst auf rund 1700 Mitarbeitende. Auch der Umsatz der Hagedorn Gruppe steigt kontinuierlich. Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet Hagedorn bereits mit einem Umsatz von über 400 Millionen Euro.

Die Maaßen Erdbewegungen- Transporte GmbH bleibt eigenständig und der bisherige Geschäftsführer Marc Maaßen und seine Frau Vanessa werden das Unternehmen weiterführen.

Über die Hagedorn Unternehmensgruppe

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist Deutschlands leistungsstärkster Rundum- Dienstleister in den Bereichen Abbruch, Entsorgung, Tiefbau und Flächenrevitalisierung. Die Prozesskette der Gruppe umfasst zudem die Sanierung von Altlasten, Recycling und das Stoffstrommanagement, die Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte. Seit dem Zusammenschluss mit WASEL GmbH im Juli 2021 ergänzen Schwerlastlogistik und Kranservices das Portfolio. Das Familienunternehmen mit Barbara und Thomas Hagedorn an der Spitze, erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Damit gehört der im Jahr 1997 von Thomas Hagedorn gegründete Betrieb mit seinen über 1300 Mitarbeitern zu den Top 5 der größten und erfolgreichsten Abbruchunternehmen der Welt. Neben dem Hauptsitz in Gütersloh ist Hagedorn heute mit zusätzlichen Standorten deutschlandweit aktiv.

Dokumente und Bilder

  • Pressemitteilung_Kerpener_Erd-_und_Tiefbauspezialist_wird_Teil_der_Hagedorn_Gruppe.pdf

    Download
    PDF | 203,63 KB
  • Pressefoto_Kerpener_Erd-_und_Tiefbauspezialist_wird_Teil_der_Hagedorn_Gruppe.jpg

    Download
    JPG | 11,38 MB

Aktuelles

Was uns bewegt

|Pressemitteilung

Aus alter Wurstwarenfabrik wird moderner Gewerbepark

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Die Spürnasen im Erlebnisgarten auf Entdeckungsreise

Beitrag lesen

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt