Gütersloh, 28. August 2020

Gewerbezentrum Gütersloh: GZG startet – Erster Nutzer Deutsche Post DHL Group zieht auf ehemaliges B+R-Gelände

• 4,2 Hektar großes Hauptgrundstück wird seit 2018 revitalisiert
• Neue Deutsche Post DHL Group Kombi-Zustellbasis entsteht auf rund 15.000 m²
• Nutzungskonzept für derzeit noch freie Flächen wird in Abstimmung mit der Stadt Gütersloh erarbeitet

Ein Zusammenschluss der ostwestfälischen Unternehmen Hagedorn und BREMER haucht dem einstigen Gelände der Brüggershemke + Reinkemeier KG neues Leben ein. Mit der Deutschen Post DHL Group steht der erste neue Flächennutzer fest. Das Nutzungskonzept für die noch freien Flächen wird in weiterer Zusammenarbeit mit der Stadt Gütersloh entwickelt. Rick Mädel, Geschäftsführer der Hagedorn Revital GmbH, zur Flächenrevitalisierung: „Nur zwei Jahre nach unserem Kauf ist die einstige Industriebrache saniert und wieder baureif. Nun kehrt mit der Deutschen Post DHL Group die Wirtschaft zurück auf dieses historisch bedeutsame Gelände. Mit weiteren Interessenten führen wir schon intensive Sondierungsgespräche. Die Revitalisierung stärkt nicht nur Gütersloh, sondern die gesamte Region.“

So wird die neue Kombi-Zustellbasis der Deutsche Post DHL Group an der TWE-Strecke aussehen

Die Deutsche Post DHL Group verlagert ihren Standort vom Hauptbahnhof an den Stadtrand

Einer der Profiteure der Revitalisierung der einstigen Industriebrache ist die Deutsche Post DHL Group. Sie verlagert ihren Standort aus der Gütersloher Innenstand an den Stadtrand. Der Bau des neuen Standortes auf der rund 15.000 m² großen Fläche hat bereits begonnen. Schon zu Beginn des nächsten Jahres wird die Deutsche Post DHL Group dort einziehen. Gert-Manfred Hornig, Leiter der Briefniederlassung Herford, sagt dazu: „Das neue Gebäude ist ein klares Bekenntnis der Post zum Standort Gütersloh. Ich bin froh, dass wir in ein neues Betriebsgebäude kommen, das den betrieblichen Erfordernissen entspricht, optimale Arbeitsabläufe ermöglicht und den enorm gestiegen Paketmengen gerecht wird. Gerade unsere Mitarbeiter werden von den besseren räumlichen Verhältnissen profitieren.“

Entwickelt wird das insgesamt knapp 42.000 m² große Hauptgrundstück zwischen TWE-Bahnstrecke und Berliner Straße von einem Joint Venture aus der Hagedorn Revital GmbH und der BREMER Projektentwicklung GmbH. Bernd Jungholt Geschäftsführer, erklärt: „Die planerische Umsetzung auf die Anforderungen der Deutschen Post DHL Group war auf dem Areal sehr schwierig, ist aber in enger Abstimmung mit der Stadt sehr gut gelungen.“

Revitalisierung der Industriebrache

Nach der Insolvenz des ehemaligen Büro-Großhändlers hatte die Hagedorn Revital GmbH drei Teilgründstücke im Jahr 2018 übernommen. Bei der hier beschriebenen Fläche handelt es sich um das Hauptgrundstück, welches in Zusammenarbeit mit der Firma BREMER in Paderborn entwickelt wird. Seitdem hat der Gütersloher Revitalisierungsspezialist die Industriebrachen für die Nachnutzung vorbereitet. Um Ressourcen zu schonen, wurde Material aus dem Rückbau gewonnen, direkt vor Ort analysiert, recycelt und für den Wiederaufbau verwendet.

Die Hagedorn Revital GmbH zählt deutschlandweit zu den führenden Experten für die Entwicklung von neuen Projekten auf alten Industriebrachen. Dabei revitalisiert sie ausgediente Bestandsflächen, sogenannte „Brownfields“, und bereitet diese für eine neue Bebauung vor. Auf dem Weg dahin werden leer stehende Gebäude zurückgebaut, Böden saniert, Abfälle fachgerecht entsorgt und neues Baurecht geschaffen. So entsteht frisches Bauland auf brachliegenden Flächen, während eine zusätzliche Flächenversiegelung vermieden wird – zeitgemäß und im Sinne der Nachhaltigkeit.

Über die Hagedorn Unternehmensgruppe

Als Fullservice-Dienstleister übernimmt die Hagedorn-Gruppe die gesamte Bandbreite von Abbruch, Altlastensanierung, Entsorgung und Stoffstrommanagement bis hin zu Tiefbau und der Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie Revitalisierung und der Entwicklung von neuen Nutzungskonzepten. Mit der Bündelung dieser Geschäftsbereiche zu einer ineinandergreifenden Prozesskette bietet das familiär geführte Unternehmen mit seinen über 645 Beschäftigte einen einzigartigen Dienstleistungsansatz.

1997 wurde das Unternehmen, mit Stammsitz in Gütersloh, von Thomas Hagedorn gegründet. 1999 steigt Barbara Hagedorn in das junge Unternehmen ihres Mannes ein. Gemeinsam entwickelten sie Hagedorn zum Branchenführer im Abbruch und der Marke, die sie heute ist. Mittlerweile hat das Unternehmen weitere Standorte in Berlin, Hannover, Köln und Ulm. Die Hagedorn Unternehmensgruppe erwirtschaftete 2019 eine kumulierte Gesamtleistung von 215 Mio. Euro.

Ansprechpartnerin bei Hagedorn: Judith Roderfeld

Telefon: +49 5241 50051 2748

E-Mail: roderfeld@ug-hagedorn.de

Über die BREMER AG

In Deutschland zählt die BREMER AG zu den führenden Unternehmen im schlüsselfertigen Bauen mit Stahlbetonfertigteilen, die in den eigenen Werken am Hauptsitz Paderborn und in Leipzig geplant und produziert werden. Ein Großteil dieser Stahlbetonfertigteile basiert auf eigenen Konstruktionen.

Das 1947 gegründete Familienunternehmen agiert mit seinen Standorten Stuttgart, Leipzig, Ingolstadt, Hamburg, Bochum, Berlin-Brandenburg, Bremen, sowie Krakau und Poznań (Polen) europaweit.

Als Generalunternehmer errichtet BREMER für seine namhaften Kunden Gebäude bis zu jeder gewünschten, definierten Leistungsgrenze. Das Leistungsspektrum umfasst Bürogebäude, Einrichtungshäuser, Kühlhäuser, Logistikgebäude, Produktionsgebäude und Verbrauchermärkte. Bei unseren namhaften Kunden punkten wir mit erstklassiger Qualität, professioneller Abwicklung, Kostensicherheit und Termintreue. Wir begleiten sie von der Projektentwicklung über die Fertigung in eigenen Werken bis zum schlüsselfertigen Bau und den Serviceleistungen für das Gebäude im laufenden Betrieb.

Die Betriebsleistung betrug 2019 insgesamt 720 Mio. EUR. Das Volumen der Fertigteile 135.000 cbm. Seit Unternehmensgründung wurden über 3.000 Projekte termingerecht realisiert. Über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich täglich mit Leidenschaft für den Kundenerfolg ein.

Pressekontakt BREMER AG: Julia Tegethoff

Telefon: +49 5251 770-50015

Mobil: +49 151 29258600

E-Mail: T.Tegethoff@bremerbau.de

Über die Deutsche Post DHL Group

Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 550.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2019 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 63 Milliarden Euro.

The logistics company for the world.

Kontakt für Journalistenfragen:
Deutsche Post DHL
Pressestelle Mitte
Rainer Ernzer
Tel.: +49 (0)211 9889-9229
E-Mail: r.ernzer@dpdhl.com

Über die Hagedorn Unternehmensgruppe

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist Deutschlands leistungsstärkster Rundum- Dienstleister in den Bereichen Abbruch, Entsorgung, Tiefbau und Flächenrevitalisierung. Die Prozesskette der Gruppe umfasst zudem die Sanierung von Altlasten, Recycling und das Stoffstrommanagement, die Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte. Seit dem Zusammenschluss mit WASEL GmbH im Juli 2021 ergänzen Schwerlastlogistik und Kranservices das Portfolio. Das Familienunternehmen mit Barbara und Thomas Hagedorn an der Spitze, erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Damit gehört der im Jahr 1997 von Thomas Hagedorn gegründete Betrieb mit seinen über 1300 Mitarbeitern zu den Top 5 der größten und erfolgreichsten Abbruchunternehmen der Welt. Neben dem Hauptsitz in Gütersloh ist Hagedorn heute mit zusätzlichen Standorten deutschlandweit aktiv.

Dokumente und Bilder

  • 20200828_Start_Gewerbepark_Guetersloh_FINAL.pdf

    Download
    PDF | 343,70 KB
  • Richtfest_beim_Gewerbezentrum_Guetersloh.jpeg

    Download
    JPEG | 779,10 KB

Aktuelles

Was uns bewegt

|Pressemitteilung

Aus alter Wurstwarenfabrik wird moderner Gewerbepark

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Die Spürnasen im Erlebnisgarten auf Entdeckungsreise

Beitrag lesen

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt