Köln, 25. Oktober 2023

Zauberei im Zauberwald

Mitten im Außengelände der Kölner Kita Zauberwald, einer Kindertagesstätte, in der die Kinder ganzjährig im Freien betreut werden, sorgte ein MIThelfen-Team für nachhaltige Veränderungen. Durch das tatkräftige Engagement im Außenbereich werden die Kids in Zukunft auch in den Wintermonaten geschützt draußen werkeln können.

Der Sandkasten, das Herz des Kita-Outdoor-Bereichs, war der erste, der eine Verjüngungskur erhielt. Das Team tauschte mit Bagger und Schaufeln den alten Sand komplett aus. Die Ecken, die der Bagger nicht erreichen konnte, wurden von Hand bearbeitet. Das alte Vlies wurde sorgfältig entfernt und durch ein neues ersetzt. Anschließend befüllte das Team den Sandkasten mit frischem Sand und verteilte diesen sorgfältig, um eine ebene Spielfläche zu schaffen. Fasziniert schauten die Kinder zu, wie die Maschine ihren Spielplatz in ein neues Abenteuerland verwandelte.

Neben der Sandkastenrenovierung stand die Wiederbelebung des Barfußpfads auf der Agenda. Kleine Kiessteine, große Kiesel, Holzschnitzel und Sand wurden sorgfältig verlegt, um den Kindern ein vielfältiges taktiles Erlebnis zu bieten.

Schließlich sorgte das Team auch noch dafür, dass die Kinder bei schlechtem Wetter zukünftig nicht im Regen stehen mussten. Holz wurde organisiert, um eine Werkstatt zu schaffen, die bei Bedarf als Schutz dient und den Kindern die Möglichkeit bietet, draußen an einer Werkbank zu werkeln. Dieses zusätzliche Element ermöglicht den Kindern, ihre Kreativität und handwerklichen Fähigkeiten zu entfalten, unabhängig von den Wetterbedingungen.

Der hohe Materialbedarf, die schwierige Anlieferung und das Entfernen sowie Wiederaufbauen eines Zaunelements gehörten zu den kleinen Herausforderungen des Projekttages, bei dem jeder MIThelfende anpackte. Ein Erlebnis, das zusammenschweißte und allen Spaß machte. »Ich bin kürzlich selbst Vater geworden. Da ist es mir ein großes Bedürfnis, Kindern die bestmöglichen Bedingungen in einem solchen Waldkindergarten zu schaffen. Für mich war diese Erfahrung des Helfens und Anpackens darüber hinaus ein toller Ausgleich zum beruflichen Alltag. Ich konnte die Baumaschinen einmal selbst bedienen und dadurch die Arbeit meiner Kollegen auf den Baustellen noch mehr schätzen. Auch als MIThelfen-Team haben wir super funktioniert. Das Wichtigste jedoch waren die funkelnden Kinderaugen und das Gefühl, Erziehern und Kindern geholfen zu haben«, betont Tim Havermann.

Aktuelles

Was uns bewegt

|Hagedorn News

Große Eröffnungsfeier des neuen Standortes markiert Meilenstein für Hagedorn

Beitrag lesen

|Pressemitteilung

Feierliche Eröffnung des 26 Meter hohen Schüttflix-Towers

Beitrag lesen

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen