Bielefeld, 24. August 2023

Mit Spaß und Herz

»Wir müssen keine Superhelden sein, um die Welt ein wenig zum Guten zu verändern. Mit praktischem Anpacken kann man so viel erreichen«, ist die Erkenntnis eines MIThelfen-Teams. Deutlich wird das, wenn man in die glücklichen Gesichter der Kinder schaut, die an diesem Morgen auf dem Reitplatz der Sonnenhellwegschule in Bielefeld auf Pferden ihre Runden ziehen. 

Ein Ort des Wachsens und Lernens

Die Sonnenhellweg-Schule ist eine Waldorf-Förderschule, die sich um Schüler:innen mit Förderschwerpunkten, geistige Entwicklung und Lernen kümmert. In kleinen Klassen mit maximal 12 Schüler:innen lernen die Kinder nach waldorfpädagogischen Grundsätzen, die auf handlungs- und erlebnisorientierten Unterricht setzen. Hier wird jedes Kind, unabhängig von jeglicher Behinderung, als ein gesunder Mensch im Kern seiner Individualität gesehen.

Neben dem klassischen Unterricht spielt die tiergestützte Pädagogik eine bedeutende Rolle. Zwei Pferde, Ziegen und Kaninchen, die auf dem Schulgelände leben, sind nicht nur Spielgefährten in den Pausen, sondern auch wichtige pädagogische Begleiter. Besonders die Pferde sind ein zentraler Bestandteil im Unterricht und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern ein einzigartiges Lernerlebnis.

Anpacken auf dem Reitplatz

Doch die tiergestützte Pädagogik ist teuer und wird nicht von staatlicher Seite finanziert. Für die MIThelfen-Gruppe war das der Ansatzpunkt. Angelina Reichert, Danny Exner, Daniel Stoll, Thea Menke und ihre tatkräftigen Unterstützer Lukas Rieger, Dominic Höfel, Nadine Fochler, Erik Runge, Christian Kretschmer und Manfred Hüsten entschlossen sich, genau hier zu helfen. Teamwork und Engagement waren gefragt: Innerhalb von zwei Tagen trug die Gruppe den alten Reitsand ab, erneuerte Zäune, umrandete den in die Jahre gekommen Reitplatz und brachte neuen Sand ein. »Es ist ein gutes Gefühl, hier helfen zu können und gleichzeitig als Team das Ergebnis zu sehen. Es hat Spaß gemacht«, beschreibt Daniel Stoll.

Hilfe, die ankommt

Das Ergebnis ist daher nicht nur ein sichererer Reitplatz, sondern vor allem die Freude der Kinder. »Die Arbeit mit den Pferden ist für unsere Schülerinnen und Schüler ein wichtiger pädagogischer Bestandteil im Unterricht. Und nicht nur das: Unser Engagement in diesem Bereich wird vollständig durch Spenden finanziert und von Lehrer:innen bewältigt. Für unsere Pferde, unsere Schülerinnen und Schüler, die Eltern und Lehrerinnen und Lehrer ist die MIThelfen-Aktion ein echter Segen. «, unterstreicht Britt Kollmeyer, Lehrerin an der Sonnenhellwegschule.

Aktuelles

Was uns bewegt

|Hagedorn News

Zukunftskonferenz: Bits and machines

Beitrag lesen

|Pressemitteilung

Erster Mieter für neue Logistik- und Gewerbehalle in Elmshorn gefunden

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Neuer Partner: Hagedorn Unternehmensgruppe aus Gütersloh unterstützt die TERRA WORTMANN OPEN

Beitrag lesen

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen