Gütersloh, 01. Dezember 2020

Erneute Auszeichnung als »Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb«

Wer bei Hagedorn ausgebildet wird, hat großes Glück. Denn seit Firmengründung investiert die Unternehmensgruppe viel Leidenschaft in die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter. »Mit der Förderung unseres Nachwuchses leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft«, sagt Geschäftsführerin Barbara Hagedorn. Für die hervorragende Ausbildungsqualität ist Hagedorn wie bereits im Vorjahr ausgezeichnet worden. Mit dem Gütesiegel »Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2020« wird deutlich, wie hoch die Zufriedenheit der Hagedorn-Azubis ist.

In einer anonymen Befragung beantworteten die Azubis rund 100 detaillierte Fragen zur Qualität ihrer Ausbildung. Themen waren beispielsweise die Ausbildungsinhalte, der Umgang mit den Azubis im Betrieb oder die Zukunftschancen.

Für das Gütesiegel wurden zusätzlich mit den Personalverantwortlichen Kennzahlen erhoben, wie die Anzahl der übernommenen Auszubildenden und die Höhe der Abbrecherquote. »Durch die Kombination dieser Kennzahlen mit der Beurteilung der Azubis erhalten Jugendliche eine verlässliche Auskunft darüber, wie gut ein Ausbildungsbetrieb tatsächlich ist«, sagt Wirtschaftspsychologin Judith Grefe von der »ertragswerkstatt«, die die Vergabe des Siegels betreut. Denn: Nur Betriebe, die von ihren Azubis gute Noten bekommen und sich in der Ausbildung besonders engagieren, sind »Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2020«.

Und was macht Hagedorn so besonders? Zu nennen wären hier beispielsweise die eigene Akademie, das große »Wir-Gefühl« über Abteilungsgrenzen hinweg und die hauseigenen Azubi-Projekte, die jeden Jahrgang aufs Neue dazu auffordern, Verantwortung zu übernehmen und ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Aktuelles

Was uns bewegt

|Pressemitteilung

Aus alter Wurstwarenfabrik wird moderner Gewerbepark

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Die Spürnasen im Erlebnisgarten auf Entdeckungsreise

Beitrag lesen

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Judith Roderfeld

Pressekontakt