Bielefeld, 15. Juni 2021

Tierpension der Aids-Hilfe Bielefeld

Tierisch gutes Tor

Im Hotel für alle Felle in Bielefeld-Jöllenbeck werden Hunde, Katzen und Kleintiere artgerecht versorgt, wenn ihre Besitzer eine Betreuung für ihre Tiere benötigen. Das Besondere: Die Tierpension ist gleichzeitig ein Beschäftigungsprojekt. Für Menschen, die langzeitarbeitslos und HIV-positiv sind, bietet das Tierhotel eine Beschäftigung oder berufliche Qualifizierung an. In der Tierpension stellte eine alte und unsichere Toranlage schon länger ein Sicherheitsrisiko dar. »Das Tor ist so marode, dass sich an herausstehendem Metall sowohl Menschen als auch Tiere verletzten konnten. Für die professionelle Instandsetzung fehlten uns einfach die finanziellen Mittel«, sagt Hotelleiterin Henny Wendt. Stephan Hremo, Peter Claasen, Max Diekmann und Aynur Akcay, die den Kontakt zur Aidshilfe aufgenommen hatten, krempelten die Ärmel hoch. Das Team erstellte kleine Fundamente, setzte Zaunpfosten und Zaunelemente und sorgte für die sichere Verankerung und reibungslose Handhabung des neuen Tors. Zum Abschluss des Projektes hatte das Team noch eine Überraschung im Gepäck: ausreichend Leinen und ein kleiner Vorrat an Hunde- und Katzenfutter. Das freute nicht nur Henny Wendt und ihre Angestellten, auch die Vierbeiner hatten anscheinend eine Ahnung. »Wir sind sehr dankbar über die neue Toranlage samt Zaun und freuen uns riesig über die Futterspende und die Leinen.«

Aktuelles

Was uns bewegt

|Hagedorn News

Besondere Bonitätsauszeichnung für Hagedorn

Beitrag lesen

|Hagedorn News

Vorzeigeprojekt im aktuellen SPIEGEL

Beitrag lesen