Lünen

Lünen, Revitalisierung Kraftwerksgelände

WAS WURDE GEMACHT

  • Abbrucharbeiten
  • Schadstoffsanierung
  • Baureifmachung für einen Industrie- und Gewerbepark
  • Schaffung von Planungsrecht

DAUER

  • Start: Januar 2020   
  • Ende: 2024

GRUNDSTÜCKSGRÖSSE

  • 372.000 m²

Play Video

Am 28. März 2021 wurde Geschichte geschrieben: die Hagedorn Unternehmensgruppe sprengte ein Kesselhaus, den Kühlturm, den Wäscher der Rauchgasentschwefelungsanlage und einen 250 Meter hohen Schornstein des ehemaligen Kraftwerks und schafft damit Raum für dringend benötigte neue Gewerbe- und Industrieflächen. Die größte Sprengung Deutschlands in diesem Jahr wurde über ein Dreivierteljahr intensiv vorbereitet und live übertragen.

Play Video

Symbol für den Strukturwandel im Ruhrgebiet: Steinkohlekraftwerk Lünen erfolgreich gesprengt. Über acht Jahrzehnte prägte das Lüner Steinkohlekraftwerk der Steag die Region. Bei der Revitalisierung des Kraftwerks nutzen wir nicht nur die gesamte Prozess- und Wertschöpfungskette unserer Gruppe, wir tragen mit dieser Schaffung von Greenfields insbesondere auch zur Nachhaltigkeitsstrategie der Reduzierung von Grünflächenversiegelung der Bundesregierung und der EU bei.

Fact Sheet herunterladen

Eingesetzte Maschinen

Liebherr R938

Du hast eine Frage?

Sprich uns gerne an

Zentrale Gütersloh

Zentrale Gütersloh

Werner-von-Siemens-Straße 18 33334 Gütersloh