Logo - Hagedorn Unternehmensgruppe

Donnerbalken ade

Im Winter geht es an die Grenzen

Im Winter in warmen, trockenen Räumen spielen, das Licht anschalten, wenn es dunkel wird, zwischendurch mal kurz aufs Klo gehen, Spülung drücken, das alles ist für Kinder in üblichen Kindertagesstätten völlig normal. In einem Waldkindergarten geht es weniger komfortabel, dafür sehr natürlich zu. Tagein, tagaus wird unter freiem Himmel, zumeist im Wald, gespielt. So auch im Waldkindergarten in Bielefeld-Quelle. Um für den Tag im Wald gewappnet zu sein, muss alles mitgebracht werden, was die Kinder und Erzieher während des Tages benötigen: jeder Liter Wasser zum Trinken oder Abwaschen, jede Pampers. Nachmittags wird der Spieß umgedreht: D. h. jede Windel, Abwasser und Abfälle müssen zurücktransportiert werden. Licht spendet der Himmel, aufs Klo geht’s auf den Donnerbalken und die Mittagsruhe erfolgt in einem kleinen, ungeheizten Holzhaus.

Besonders im Winter geht das manchmal an die Grenzen aller. Daher hatte sich nach langer Abstimmung die Elterninitiative für einen Strom-, Gas-, Wasseranschluss entschieden. Viel konnten und können die Eltern noch selber erledigen, freuten sich aber riesig über die Zusage des MIThelfen-Teams, die Baggerarbeiten zu übernehmen und beim Verlegen und Anschließen der Versorgungsleitungen ans öffentliche Netz zu helfen.

Das Team mit Claudia Böckmann, Michael Selker, Jörg Stachowski und Konstanze Schindler vereinbarte einen Termin und rückte zusammen mit Jürgen Papenbrock und seinem 14 t-Bagger und Leerrohren an. Die outdoorerprobten Kinder erlebten das Ausschachten eines 35 Meter langen Rohrgrabens. Wer sich traute, durfte etwas mitbaggern – ein aufregendes Highlight für Große wie Kleine. Als Dank führten die Kinder am Nachmittag ein selbst kreiertes Stück für das Hagedorn-Team auf, das sich im Gegenzug mit fotten Hagedorn-Butterbrotsdosen und Gummibärchen bedankte. Bis das kleine Holzhaus fließend Wasser und Strom erhält, wird es noch ein bisschen dauern – die Voraussetzungen dazu wurden jedoch durch das MIThelfen-Team geschaffen. Bis spätestens zu den Sommerferien soll der erste Schritt mit der Toiletteneinrichtung abgeschlossen werden.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Service-Hotline +49 5241 50051 0