Logo - Hagedorn Unternehmensgruppe

Zusammen ist man weniger allein

Erwachsene und Jugendliche mit Migrationshintergrund zu unterstützen, ist Ziel von "PIA", einem Projekt des Deutschen Roten Kreuzes.

PIA steht für „Projekt interkulturelle Arbeit“ und ist ein Treffpunkt für Kinder und Jugendliche im Randbezirk von Sennestadt. 85 Prozent der Menschen, die sich hier einfinden, haben einen Migrationshintergrund. Sie kommen aus dem Irak, der Türkei, Russland, Polen und Ungarn. 

Als einziger, sozialer Treffpunkt ist PIA der zentrale und wichtige Anlaufpunkt in Heideblümchen, so der Name des Stadtteils. Hausaufgabenbetreuung, Beratung und Hilfe bei alltäglichen Problemen, gemeinsames Kochen, Freizeitangebote gehören zum Angebot.

Eine MIThelfen-Gruppe von Hagedorn krempelte die Ärmel hoch und erfüllte einen sehnlichen Wunsch der PIA-Besucher: eine Tischtennisplatte. Ein solides Fundament samt Sockel wurde für die Platte gegossen. Zusätzlich  erhielten kaputte Regale eine Generalüberholung. Hagedorner Stefan Neubauer: “Mit der neuen Tischtennisplatte haben die Jugendlichen endlich mehr Abwechslung in Heideblümchen. Jetzt fliegen hier täglich die Bälle.“

Bei dem Projekt engagierten sich folgende Mitarbeiter: Stefan Neubauer, Martin Brinkschulte, Klaus Spenner und Kai Starp.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Service-Hotline +49 5241 50051 0