Logo - Hagedorn Unternehmensgruppe

Willkommen fühlen

Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen vor Krieg, Terror oder Perspektivlosigkeit auf der Flucht. 10.000 Flüchtlinge erreichen täglich Deutschland, Tausende kommen auch in Nordrhein-Westfalen an. Viele der Flüchtlinge sind völlig erschöpft und traumatisiert und haben nicht mehr als ihre Kleider am Leib.

Ein MIThelfen-Team von Hagedorn orientierte sich in Schloß Holte-Stukenbrock, wo eine Polizeischule kurzfristig für die Unterbringung mehrerer Hundert Menschen hergerichtet wurde. Betreut werden sie vom Malteser Hilfsdienst. Irgendwo anzufangen und einfach nur zu helfen, war der tiefe Wunsch der Hagedorn-Mitarbeiter, die sich insbesondere um die Kinder kümmern möchten. Um sie in den provisorischen Unterkünften abzulenken und ihnen eine Freude zu machen, verteilte das Team große Mengen an Stiften, Farben und Kreiden, jede Menge Papier zum Malen, Fußballtore und reichlich Fußbälle. Malend und spielend können die Kinder ihre schlimmen Erlebnisse besser verarbeiten. Mit selbst gebackenen Waffeln und einem Zauberer, der die Kinder für viele Stunden ihr Leid vergessen ließ, schenkte das MIThelfen-Team den Flüchtlingen etwas Kostbares in der aktuellen Situation: eine unbeschwerte Zeit.

Bei dem Projekt engagierten sich folgende Mitarbeiter: Klaudia Niermann, Kerstin Laporte, Gerhard Himmels und Andrea Stücker.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Service-Hotline +49 5241 50051 0