Logo - Hagedorn Unternehmensgruppe

Ein wirkliches Novum

Hagedorn kauft Kohlekraftwerk in Dortmund

Der Kauf des 2014 stillgelegten Kohlekraftwerkes von der Uniper Kraftwerke GmbH ist ein wirkliches Novum in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte der Hagedorn Unternehmensgruppe.

Das betrifft mit einer Gesamtfläche von 58 Hektar sowohl die Größe des Projektes als auch die Tatsache, dass Hagedorn ein komplettes Kraftwerksgelände einer neuen Nutzung zuführen wird.

Wirtschaftlich attraktiv für Hagedorn ist dabei die Möglichkeit, die gesamte Prozesskette des Unternehmens in das Projekt einbringen zu können. Vom Abriss über das Recycling, den Tiefbau und die Revitalisierung: Hier bleibt alles in einer Hand – in der Hand von Hagedorn. Bis zur endgültigen neuen Nutzung der Flächen in drei Jahren geht Hagedorn damit neben dem Kaufpreis für das Kraftwerksgelände zugleich eine nennenswerte wirtschaftliche Vorleistung ein.

Mit dem Projekt Knepper etabliert sich Hagedorn zugleich als kompetenter Ansprechpartner und Problemlöser für andere Energieunternehmen, die in den nächsten Jahren Flächen stillgelegter Kohlekraftwerke einer neuen Verwendung zuführen müssen.

Zugleich leistet Hagedorn nach erfolgter Sanierung attraktive Vorleistungen für große Projektentwicklungsgesellschaften. Die mit erteiltem Baurecht angebotenen Flächen können vom Projektentwickler direkt vermarktet und übergeben werden.

Das Projekt Knepper kennt damit nur Gewinner:

  1. Dem Kraftwerksbetreiber wird der Abbruch seiner Altanlagen abgenommen.
  2. Hagedorn kann seine gesamte Wertschöpfungskette einsetzen.
  3. Projektentwickler erhalten baureife Flächen.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?
Service-Hotline +49 (0) 5241 50051-0